de lege data?!

Liebe zukünftige Besucher, Leser, Interessierte und Kommentatoren,

mit diesem Blog möchte ich einen Beitrag zu den aktuellen und zukünftigen Diskussionen, vor allem in den Bereichen des Rechts leisten, die durch die neuen Technologien und technische Entwicklungen besonders beeinflusst werden (oder umgekehrt diese Entwicklungen beeinflussen). Mein besonderes Interesse gilt dabei dem Internet, mit all seinen verschiedensten Angeboten, Chancen und auch Gefahren.

„de lege data“ erschien mir insofern als der passende Titel dieses Blogs, da ich zumindest einen Großteil meines juristischen Interesses dem Datenschutzrecht widme, dazu gerne dann und wann etwas publiziere und darüber diskutiere.
Jeder Jurist kennt den Begriff „de lege lata“ (= nach geltendem Recht).  Mit „de lege data“ möchte ich hierauf anspielen und ihn zum einen als Frage („nach Datenschutzrecht?“), genauso aber auch als Antwort („nach Datenschutzrecht!“) ansehen.

Mit besten Grüßen,
Carlo Piltz

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>